Bericht von der Gründungsversammlung

Am 02.04.2014 fand die Gründungsversammlung der Bürgerinitiative „Bestattungswälder in Sachsen“ im Haus der Demokratie in Leipzig statt. Es waren ca. 40 Personen anwesend, von denen sich 27 Personen als Gründungsmitglieder registrierten, darunter auch die Landtagsabgeordnete Marion Junge. Außerdem waren Pressevertreter sowie allgemein Interessierte, die sich kurzfristig aufgrund eines aktuellen LVZ-Artikels zur Teilnahme entschlossen hatten, anwesend.
Zunächst sprach die Initiatorin K.Gutfeld kurz zu den Anwesenden. Als Ehrengast war der Leiter der Bürgerinitiative für Bestattungswälder in Thüringen, Herr Witte, zugegen. Er gab zu Beginn einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation in Thüringen

hier weiterlesen zur Situation in Thüringen ...
Frau Junge, die aus Kamenz angereist war, sprach ebenfalls kurz zu den Anwesenden und trug Auszüge aus der Antwort der sächs. Staatsministerin C.Clauß auf eine parlamentarische Anfrage vor.

Im Anschluss wurde der Entwurf der Satzung einstimmig von den anwesenden Gründungsmitgliedern angenommen. Bei der Wahl des Sprechers erhielt die Initiatorin der Bürgerinitiative, Frau Kerstin Gutfeld aus Leipzig, 26 Stimmen bei einer Enthaltung. Mit dem gleichen Ergebnis wurde Ines Mättig aus Bautzen zur Stellvertreterin gewählt.

Anschließend wurde noch kurz über erste Maßnahmen gesprochen, wobei zunächst die Erhöhung der Reichweite der Bürgerinitiative (Mitgliederwerbung, Pressearbeit) als wichtig für den weiteren Erfolg angesehen wurde.

J.Lauckner
Versammlungsleiter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.