Sächsische Zeitung vom 15.03.2010

Ich verfolge seit längerer Zeit die Entwicklung einer Friedwald-Bestattungskultur auch endlich bei uns in Sachsen. Mir ist bekannt, dass der Nachkomme des letzten Sachsenkönigs, Daniel von Sachsen, einen Teil seiner Wälder, den Friedewald in der Gemarkung Coswig als Friedwald umwidmen wollte, was aber grundsätzlich von Coswig abgelehnt wurde.

SZ vom Montag, 15.03.2010
Streit um den ersten Friedwald in Sachsen

Schade – ich suche schon seit langem eine Möglichkeit der Ruhefindung in der Natur – in einem Friedwald. Aber eben nicht irgendwo, sondern in der Nähe, in Sachsen.

Ich würde gern in der Bürgerinitiative mitwirken. Die Teilnahme an der Gründungsversammlung ist mir aber aus terminlichen Gründen nicht möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Hoffmann


Kommentare

Sächsische Zeitung vom 15.03.2010 — 1 Kommentar

  1. Mit großem Interrese haben wir heute den Artikel in der SZ gelesen.wir würden uns freuen wenn hier in Ostsachsen ein Friedwald enstehen würde. Wir beschäftigen uns schon länger mit dem Thema.wer soll denn später einmal unsere Gräber auf einem Friedhof pflegen? Unsere Kinder sind der Arbeit hinterhergezogen in den Westen. Also bleibt alternativlos nur der Wald.
    Birgitt und Frank Kieschnick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.